Janine Schneider

"Bewegte Bilder" 

 

 

 

 

"Jemand, der sein Leben der Arbeit am Körper und mit dem Körper widmet und der seine Körpersprache als Mittel des Ausdrucks kultiviert, beginnt zu malen, zu zeichnen und zu fotogrfieren, sprich. sich auch auf den Feldern der Bildenden Kunst zu bewegen." 

 

  • Janine Schneider lebt und arbeitet als freie Tänzerin und Choreographin in Berlin.
  • Tanzbeginn im Alter von 3 Jahren.
  • Studium des Klassischen und Modernen Tanzes in London und New York.
  • Begegnung mit dem japanischen Butoh-Tanz über Masaki Iwana
  • 1985 Gründung der Company no thrills für zeitgenössischen Tanz und Improvisation.
  • Zusammenarbeit mit Komponisten Neuer Musik wie Erhard Großkopf und Maria de Alvear.
  • Besonderes Interesse gilt der Verbindung von Tanz und Spiritualität, gerne auch in Wechselwirkung mit der Natur.
  • Janine Schneider entwickelte eine eigene Methode der meditativen Körperarbeit, die sie unterrichtet.
  • Sie ist ferner aktiv in Video, Kostüm und Wort.
  • Ihr Solo 1, Center! gewann 2009 den 3. Preis beim Wettbewerb "Das beste deutsche Tanzsolo" der Euro-Szene Leipzig.
  • 2012 "Faktor 4" für 4 Tänzer und Sprecher im Domherrn 8, Havelberg
  • 2013 Einladung zum Künstler-Symposium "Fallende Mauern und offene Räume" (Eu-art-network, Cselley-Mühle / Austria)

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben   zurück